Artikel-Schlagworte: „spröde Hufe“

Sommerhitze und trockene Hufe…Was ist zu tun?

Liebe Terrahipp Freunde, wer kennt es nicht….es wird immer heißer und die Hufe unserer Pferde werden immer trockener und brechen irgendwann aus – was ist zu tun?

Die beste Lösung ist natürlich, wenn die Pferde aus einem Bachlauf trinken können und die Hufe automatisch feucht werden. Leider hat nicht jeder Pferdehalter einen Bachlauf oder See. Ein wenig Erleichterung kann es bringen die Pferdetränke zu überschwemmen, so dass der Boden um das Tränkebecken feucht ist und die Pferde zumindest bei Saufen sich die Hufe anfeuchten können.

Wer auch diese Möglichkeit nicht hat… sollte die Hufe des Pferdes bei heißem Wetter und trockenen Böden mehrfach die Woche waschen. Am besten mit der Hufpflegeseife und einer Bürste. Einfach die Hufpflegeseife in einen Eimer mit Wasser geben und die Bürste gut einschäumen und dann die Hufe von innen und außen einschäumen.

Den Schaum einfach an den Hufen lassen, abspülen ist nicht nötig. Übrigens sollten die Hufe vor dem Ausschneidetermin vorbereitet werden, damit der Hufexperte auch gute Arbeit leisten kann. Also bitte mindestens einen Tag vorher die Hufe ordentlich waschen und mindestens eine Stunde vor dem Ausschneiden auch nochmal ordentlich baden/waschen.

Übrigens sollte das Waschen/Baden nach dem Reiten stattfinden, damit der Abrieb bei einem Barhufpferd nicht zu groß ist.

Nach dem Waschen den Kronsaum (das ist der Übergang von Huf zu Fell) mit dem Huföl Basic oder Huföl Premium einmassieren. Dies kann mit dem mitgelieferten Pinsel aber auch mit einer weichen Zahnbürste(für Menschen) geschehen.

Huf- und Hautpflege von Innen…

Huf- und Haut-Fit-Würfel können täglich aus der Hand gefüttert werden. Ca. 100 g am Tag sind absolut ausreichend. Sehr gut geeignet bei Hufproblemen wie z.B. Hornrissen, Strahlfäule, brüchiges Hufhorn, schlechtes Hufwachstum.
Auch für die Haut eine wahre Bereicherung. Ihr Pferd hat eine schuppige Mähne, stumpfes Fell oder andere Hautprobleme wie z.B. Mauke oder Sommerekzem? Die Huf- und Haut-Fit-Würfel können täglich gefüttert werden. Praktisch auch für Pferde die im Offenstall oder auf der Weide stehen – einfach täglich aus der Hand füttern.
Bitte testen Sie die Huf- und Haut-Fit-Würfel ob Sie von ihrem Pferd akzeptiert werden.

Tipp!

Bei Huf- und Hautproblemen empfehlen wir Ihnen auch unsere „Fertigen Leinsamen“. Auch diese sind sehr gut für Haut, Haar und Hufe. Die Fertigen Leinsamen können das Hufwachstum verbessern, die Hufqualität wird deutlich besser und ihr Pferd bekommt ein kurzes, dichtes Fell – die Verdauung wird optimiert und Magen- und Darm gepflegt.