Insektenabwehr – Schon mal drüber nachgedacht?

Liebe Pferdehalter…
Natur-Pur und mit der Kraft der Natur sind unsere Vorgaben für die Entwicklung von Insektenschutzmitteln. Alle unsere Produkte wurden von uns, unseren Pferden und Hunden getestet. Die Haut ist das größte Organ – auch beim Pferd. Alles was dort aufgetragen wird, geht über die Haut auch ins Pferd. Bitte bedenken Sie das, auch bei der Auswahl des Insektenschutzes.

Pferde sollten auf der Koppel einen Unterstand haben. Auch ist ein Wälzplatz zur natürlichen Mückenabwehr wichtig. Ohne Insektenschutz sollte ein Pferd nicht den Bremsen und anderen Lästlingen ausgesetzt werden. Bedenken Sie bitte auch, dass ein Pferd, welches evtl. alleine auf einem Paddock steht, noch weniger Möglichkeiten hat, die Plagegeister abzuhalten.

Alle Pferde haben, wie auch wir Menschen, einen unterschiedlichen Stoffwechsel. So reagieren manche Pferde anders auf Lästlinge wie der Koppelnachbar. Probleme mit der Leber, Übersäuerung, Mineralstoffmangel etc.pp. ziehen oftmals noch mehr Lästlinge an. Probleme mit der Haut entstehen. Hier ist es vor allem wichtig, Fütterung zu optmieren und die Pferde zu entgiften. Dies sollte vor allem über die Wintermonate passieren.

Sprechen Sie uns an, wir helfen gerne weiter.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.